Startseite
    Au Pair
  Archiv
  Meine Wenigkeit
  Gästebuch
  Kontakt

    dark-dog
   
    evainfinnland

    - mehr Freunde

http://myblog.de/melle1988

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es wird kalt! Und das plötzlich, in der einen Woche waren es bis zu knapp 30C nun sind es nur 15C oder kälter...

Letzten Samstag waren die Kinder bei den Grosseltern und wir sind abends feiern gegangen zusammen mit einer Freundin von Maria. Um 3 Uhr als dann die Kneipen geschlossen haben sind wir mit dem Taxi zur suedlichsten Stelle Finnlands gefahren. Man ist nur erlaubt dort hin zugehen wenn man dort arbeitet oder einer der dort arbeitet dich mit nimmt. Ira(marias Freundin) hat in der Kneipe einen Mann kennen gelernt und sie wollt nicht allein mit ihm dort hin, deswegen sind wir mit gefahren. Am nächsten morgen wurde mir allerdings gesagt, dass nicht Finnen gar nicht erlaubt sind dort hin zugehen. Naja niemanden ist aufgefallen das ich gar nicht da sein darf...

Am Montag hat dann "Dagklubben" fuer Nikolaj und Erin wieder angefangen, also sind die beiden nun Montag, Dienstag und Mittwoch von 9-12 Uhr dort. Wenn Maria um 9 Uhr anfängt zu arbeiten bringt sie die beiden hin und ich hol sie um 12 Uhr ab, wenn sie jedoch um 8 Uhr anfängt muss ich sie die beiden hinbringen und abholen.

Seit Montagabend haben wir nun im Haus jede Menge Katzen, denn Luna hat ihre Jungen gekriegt. ¤ kleine suesse Katzenbabies!!!  

1.9.07 10:18


Nach einer etwas stressigen Woche melde ich mich hier auch mal wieder. Erst war letzte Woche Nikolaj krank, er hatte Fieber und musste sich uebergeben, dann nachdem es Nikolaj einen Tag lang gut ging, kriegte Erin Fieber. Am Montag Nachmittag hatte sie dein kurze zeit kein Fieber und wir haben entschieden zu Ikea zu fahren, bei Ikea war auch alles gut, wir haben Köttbolle und Kartoffeln gegessen und haben natuerlich etwas eingekauft (etwas fuer die neue Toilette), auf den Rueckweg allerdings musste Erin sich erstmal uebergeben, dass war kurz vor Karis. 5 oder 10 Minuten später, mitten auf der Strecke zwischen Karis und Ekenäs fing die kleine an zu krampfen. Das warten auf den Krnakenwagen kam uns vor wie eine ewigkeit, und die Frau von der Notrufhotline wollt eine genaue Adresse wissen, da sie nicht wusste von wo sie einen krankenwagen schicken sollte. Sie hat dann von Ekenäs und von Karis einen geschickt, obwohl wir deutlich näher an Karis dran waren kam der aus Ekenäs schneller. Es war zum Glueck nur ein Fieberkrampf und am nächsten Tag ist sie wieder im Haus herumgerannt.

Seit kurzen hab ich jetzt auch ein Fahrrad, also fahr ich fast jeden tag (wenn es nicht gerade regnet) mit den Fahrrad. Muss das ja ausnutzen bevor zu kalt dafuer ist.

Am Freitag waren wir in Ekenäs auf der Herbstkirmes. Kristians Eltern waren auch dort, die haben sich dann ne weile um die Kinder gekuemmert und wir konnten uns in Ruhe alles angucken ohne das gequengel der Kinder zu hören, die kinder waren auch ganz happy denn Famor und Fafar waren grosszuegig und haben neues Spielzeug und Suessigkeiten fuer die beiden gekauft.

24.9.07 10:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung